Das neue Exponat

Während des Museumsfestes schenkte uns Familie Schulze aus Premnitz diesen Zapfenhobel. Dieses wichtige Werkzeug eines Stellmachers hatte uns bisher gefehlt, so dass wir darüber sehr erfreut waren. Mit diesem Rundhobel schnitt man in die Speiche einen Zapfen, welcher dann beim Zusammenbau des Wagenrades in die Löcher der Felgen gesetzt und dort verkeilt wurde.
Herr Gerhard Richter aus Brieselang schenkte dem Museum sechs kunst- historische Bücher, zum Teil über 100 Jahre alt,  u.a. die Sammlung „Bildersaal deutscher Geschichte“ (Bd. 1 bis 3), woraus diese Zeichnung stammt.
Frau Ilse-Dore Wierick aus Rathenow schenkte dem Dorfmuseum eine ganze Kiste voll Stellmacher-, Schreiner- und Drechslerwerkzeug, u.a. diese stattliche große Handsäge, die nun bei uns an der Wand hängt.
2 №

Aktuelles

Außerdem … Öffnungszeiten: im Jahre 2018 vom 02. Apr - 28. Okt  jeden Samstag, Sonn- und Feiertag  13:30 bis 17 Uhr  Für Reisegruppen, Wandergruppen und Schulklassen nach Anmeldung auch werktags geöffnet!
Ministerpräsident im Dorfmuseum Tremmen Ja,      unser   Ministerpräsident   hatte   heute   mal   was   zu   lachen,   außerhalb   der   großen Politik,   hier   im   kleinen   Dorfmuseum   Tremmen,   wo   er   am   6.Juni.   zu   Besuch   war, weil   er   mit   Spaß,   Witz   und   Freundlichkeit   empfangen   wurde.   Das   Dorfmuseum   war nicht   sein   einziges   Ziel   in   Tremmen,   aber   er   war   vom   Förderverein   anlässlich seines   20jährigen   Bestehens   eingeladen   worden   und   ist   –   was   die   Heimatfreunde wahrlich    nicht    erwartet    hatten    –    tatsächlich    gekommen.    Er    nannte    seinen Tagesausflug   ins   Havelland   „Zukunftstour   Heimat“.   „Was   ist   Heimat?   –   Was   macht ein   Dorf   lebenswert?   –   Wie   entsteht   neuer   Schwung?   Das   sind   Fragen,   denen     Ministerpräsident   Dietmar   Woidke   mit   einer   neuen   Besuchsreihe   auf   den   Grund gehen   will.“,   heißt   es   auf   der   Seite   der   Staatskanzlei   des   Landes   Brandenburg.      In Tremmen   waren   neben   dem   Dorfmuseum   seine   Stationen   der   Pferdehof   Bialek, die    Agrar    Produkte    GmbH,    die    Kirche    und    die    Baumschule    Lorberg.    Einen ausführlichen Bildbericht findet man auf der Seite https://www.brandenburg.de/de/zukunftstour/bb1.c.537659.de Weitere   Fotos   vom   Besuch   des   Ministerpräsidenten   im   Dorfmuseum   sehen   Sie   in unserem Fotoarchiv.
alle kulturellen Termine des Dorfes, der Stadt und der Region neu!
Wie sieht so ein Kalender aus? o siehe unter  „Veranstaltungen Wie kann ich Bestellen? o persönlich direkt im Museum (Öffnungszeiten beachten) o per E-Mail an dorfmuseum.tremmen@web.de o per Zettel in unseren Briefkasten in der Heerstr. 6 o per Telefon unter 033233-82267 Was kostet der Kalender? o 7,50 € - stabil wie in den letzten Jahren o Bezahlung direkt bei Bestellung Wann und wie wird geliefert? o Auslieferung erfolgt Anfang Dezember 2018 o innerhalb Tremmen ohne Versandkosten o in anderen Orten für 1,50 € per Post Wie erfolgt die Bezahlung? o per Überweisung bei Bestellungen per E-Mail oder Telefon o parallel zur Aufgabe der Bestellung Empfänger: Förderkreis Dorfmuseum IBAN: DE63160500003814000136
jetzt für 2019 1 № „Tremmen-Kalender 2019“ - jetzt bestellen !